Navigation

Profi-Köche stellen Markenvielfalt vor

Am Stand von Bast Servicebund gibt es viele Neuheiten auf der Nord Gastro & Hotel zu entdecken

news-featured-image Tim Christoph Bast (Foto: Fa. Bast GmbH)

08.02.2017 // Husum | Jeder Fachbesucher weiß, dass bei Bast Servicebund – dieses Jahr am Stand 1B06 – immer ordentlich was los ist. Grund dafür sind unter anderem die prominenten Köche, die Einblick in ihre Arbeit geben, sich auf die Finger schauen und mit ihren Ideen die Kollegen im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinausblicken lassen.
In diesem Jahr sind Michael Riedl und Katja Hack dabei, die beide unterschiedlicher nicht sein könnten.
Michael „Mikey“ Riedl ist gelernter Koch und Betreiber des Catering-Unternehmens „HillBilly Food Crew“. Seine Ausbildung begann er 1996 im „Sonnenhof“ in Lam, das der Steigenberger-Kette angehört. Danach erweiterte er seine Kenntnisse in verschiedenen Häusern in Bayern und der Schweiz. Seit 2013 ist er mit seinem Catering-Unternehmen auf diversen Events, Messen und im Fernsehen zuhause. Seine Spezialität: Er bringt Südstaaten-Küche mit der Bodenständigkeit des Bayrischen Waldes zusammen.

Für Tim Christoph Bast, Geschäftsführer der Bast GmbH & Co. KG und die dritte Generation der Familie Bast, genau der richtige Mann, um auf der Nord Gastro & Hotel die Eigenmarke „Rodeo-Steak“ in den Fokus zu rücken. Der besondere Aspekt des Rodeo-Fleisches ist, dass die Tiere natürlich aufwachsen und ausschließlich mit Gras gefüttert werden. Hauptsächlich kommt es aus Argentinien und Uruguay, ganz neu dazugekommen sind Neuseeland und Irland. Durch die sorgfältige Aufzucht ist die Qualität des Fleisches sehr gut, die Weidehaltung macht den Geschmack aus. Ideal also, um dem Gast etwas Besonderes zu bieten und auch den steigenden Trend bei Burger-Variationen zu bedienen.

Katja Hack wird mit Zutaten der neuen Marke SALVA D’OR mediterrane Köstlichkeiten zubereiten. Die Küchenchefin vom Gasthaus Hack in Borken führt das traditionsreiche Familienunternehmen in der fünften Generation. Ihre Spezialität ist die regionale, mediterrane oder asiatische Landhausküche. Damit setzte sie neue Akzente in der bodenständigen nordhessischen 600-Einwohner-Gemeinde. Mit SALVA D’OR bringt Bast Servicebund das Lebensgefühl der mediterranen Küche zum Gast. „Wir arbeiten dort mit ausgesuchten Lieferanten zusammen, die den hohen Qualitätsstandard garantieren können“, so Tim Christoph Bast.

Doch auch die Freunde des Meeres sollen nicht zu kurz kommen. Für alle maritimen Belange steht die Seafood-Marke „Mermaid“. So gibt es etwa Garnelen aus nachhaltiger Aquakultur und mit geringem, gesundem Besatz, die in naturnahem Umfeld aufwachsen und keine präventive Fütterung erfahren. Die Produkte unterliegen weitgehend der ASC-Zertifizierung.

„Der Servicebund steht für qualitativ hochwertige Produkte zu reellen Preisen“, so Tim Christoph Bast. „Damit kann der Gastronom auch in Zukunft punkten. Vor allem, wenn er noch mehr als vielleicht bisher, seinen Gästen die Herkunft der Produkte erklärt und die Vorzüge aufzeigt. Das sind starke Argumente im Bereich des Marketings, die beim Verbraucher ankommen.“

Neu vorgestellt wird auch das Konzept Sourcer. Die neue Eigenmarke steht für Qualitätskaffee, edle Teesorten und Kakao-Spezialitäten in hochqualitativer Bio- und UZ-zertifizierter Qualität. Von der Maschine, über das passende Gedeck bis hin zur passenden Präsentation ist Sourcer ein Rund-um-Angebot für den trendsetzenden Gastronomen.

All dies und vieles mehr finden die Profis aus Gastronomie und Hotellerie am Stand von Bast-Servicebund und den angrenzenden Ständen, bei denen es sich um 30 Partnerfirmen handelt, die die Angebotsvielfalt repräsentieren. Natürlich stehen die Mitarbeiter vom Bast-Team für weitere Beratung und für alle Fragen zur Verfügung

 

Kontakt für Medienanfragen
Messe Husum & Congress
Barbara Zillig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 4841 902 – 484
Fax: +49 4841 902 – 246
zillig@messehusum.de

 

Fotos
Der Burger ist kein reines Fast-Food-Essen mehr, sondern wird salonfähig. Foto: T. Bast

Das ganz neue Konzept „Sourcer“ wird auf der Nordgastro vorgestellt. Foto: T. Bast

Von Tönning aus wird Ware für die Profi-Gastronomie ausgeliefert. Foto: Blume