Navigation

Food ist Lifestyle

Der Gastbeitrag von Hendrik Haase, der einen Einblick in die Start up-Szene der Gastronomie gab, wird den Gästen der gestrigen Eröffnungsveranstaltung zur 20. Nordgastro & Hotel sicher in Erinnerung bleiben. Ein Restaurant, in dem man sein vorbestelltes Essen einfach aus einer Art Safe entnimmt? Gibt es schon. 3-Sterne-Restaurants, die nur für sechs Personen kochen? Gibt  […]

news-featured-image Husums Bürgermeister Uwe Schmidt, Hendrik Haase, Mike Süsser und Arne Petersen bei der Eröffnung der 20. Nordgastro & Hotel

Der Gastbeitrag von Hendrik Haase, der einen Einblick in die Start up-Szene der Gastronomie gab, wird den Gästen der gestrigen Eröffnungsveranstaltung zur 20. Nordgastro & Hotel sicher in Erinnerung bleiben. Ein Restaurant, in dem man sein vorbestelltes Essen einfach aus einer Art Safe entnimmt? Gibt es schon. 3-Sterne-Restaurants, die nur für sechs Personen kochen? Gibt  es schon. Erweiterte Wohnküchen, die so top angesagt sind, dass sie einen Türsteher brauchen? Gibt es auch schon. Genau wie die gläserne Metzgerei „Kunst & Keule“, mit der Hendrik Haase in einer Berliner Markthalle von sich Reden macht. All diese Trends sind keine Zukunftsmusik mehr, sondern Realität – wenn auch noch lange nicht in allen Landstrichen der Welt.

Aber der Foodaktivist und Blogger proklamiert Food als neuen Lifestyle. Heute sei ein gut gedeckter Tisch mit ausgewählten Lebensmitteln das wahre Statussymbol. Die Konsumenten unserer Zeit sind anspruchsvoll und qualitätsbewusst, sie wollen wissen, woher das Essen kommt, das auf ihrem Teller landet.

Rund 30 Minuten dauerte der Vortrag des jungen Mannes mit Hut, der davon überzeugt ist, dass in unserer immer komplizierter werdenden Welt das Thema Essen zum immer wichtigeren Ankerpunkt wird. In kaum einer anderen Branche würde sich das Bedürfnis nach Herkunft, Qualität und Authentizität so äußern wie in der Food- und Gastrobranche.