Navigation

August Emil trifft auf Stachel Berry und Austernfischer

Getränke Tadsen stellt auf der Nord Gastro & Hotel neue Trends vor

news-featured-image Lars Günther und Andreas Tadsen mit der neuen Bio-Schorle Stachel Berry und dem Obstler August Emil (v.li.)

27.01.2017 // August Emil Tadsen ist Gründer von Getränke Tadsen. 1887 legte der Böttchermeister in Bredstedt den Grundstein für das Familienunternehmen, das mittlerweile in fünfter Generation von Andreas und Henning Tadsen geleitet wird. Seit 19 Jahren ist der Hauptsitz in Husum und über 50 Mitarbeiter an vier Standorten sorgen für die Versorgung der gastronomischen Betriebe an der gesamten Westküste.

Die Familie Tadsen gehört auch zu den Förderern und zu den Ausstellern, die seit Anbeginn der Nordgastro & Hotel (NGH) vor 18 Jahren dabei sind. In den letzten Jahren hat sich der Getränkegroßhändler jedoch auch mit vielen eigenen Kreationen einen Namen gemacht. „Schimmelreiter“ oder „Deichlimo“ sind mittlerweile zu bekannten Marken geworden. „Mit unseren Entwicklungen wollen wir den Gastronomiebetrieben vor Ort zu Besonderheiten verhelfen, mit denen sie bei ihren Gästen punkten können. Dabei ist uns der regionale Bezug äußerst wichtig“, erklären die Geschäftsführer den Beweggrund.

Und hier kommt nun auch August Emil wieder ins Spiel. Ihm zu Ehren und im 130. Jahr der Firmengründung wurde ein Obstler entwickelt. Die Äpfel- und Birnen-Mischung aus traditionellen deutschen Obstsorten heißt nun „August Emil“, enthält 38 Prozent Alkohol und ist in 0,5-Liter-, 1-Liter- und 1,5-Liter-Abfüllung erhältlich.

Ebenfalls neu ist die Bio-vegane Schorle „Stachel Berry“, die von Henning Tadsen gemeinsam mit Anja Schaub und Christian Heinel von der Team-Silber-Werbeagentur in Hamburg entwickelt wurde. Grundlage des neuen prickelnden In-Getränks ist eine altbekannte Frucht: die Stachelbeere. Ein Genuss für alle, die keine Lust mehr auf „süß“ haben, sondern die saure Erfrischung lieben. Mit 33 Prozent Fruchtgehalt steckt ordentlich Geschmack drin und damit bekommt die bislang hauptsächlich für Marmeladen und Torten verwendete Frucht eine neue Bedeutung. „Die hat uns gerade noch gefehlt“, zitiert Henning Tadsen das lustige Werbemotto dazu.

Da bekanntlich aller guten Dinge Drei sind, gibt es auf der NGH am Montag, 13. Februar, um 14 Uhr eine kleine Sensation. Der „Austernfischer rot“ wird den Messebesuchern am Stand Tadsen 1B33 exklusiv präsentiert. Die „weiße Variante“, ein Wein aus Silvaner und Kerner, der sich hervorragend als Ergänzung zu

Meeresfrüchten und Fischgerichten versteht, ist schon auf zahlreichen Weinkarten im Norden zu finden. Der „Austernfischer Rot“, so Lars Günther, geprüfter Weinfachberater und Außendienstmitarbeiter bei Tadsen, ist zum einen nun die ideale Ergänzung zu Fleisch- und Wildgerichten, zum anderen eignet er sich aber ebenso zum süffigen Begleiter für den Abend mit Freunden am Kamin. Er besteht aus Trauben des Jahrgangs 2015 in einer Mischung von Cabernet Sauvignon, Merlot, Dornfelder sowie Früh- und Spätburgunder.
Alle neuen, aber auch die bekannten Sorten, werden am Stand Tadsen gezeigt und können dort probiert werden.

 

Kontakt für Medienanfragen:
Messe Husum & Congress
Barbara Zillig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 4841 902 – 484
Fax: +49 4841 902 – 246
zillig@messehusum.de